» » Darf die Versicherung den Stundenverrechnungssatz drücken?

Darf die Versicherung den Stundenverrechnungssatz drücken?

eingetragen in: Unsere Videos 0

#2 Fiktive Abrechnung - Kürzung der Stundenverrechnungssätze - Darf die Versicherung das machen?

Video Nr. #2 in der Serie: Wer sich nach einem Unfall den Schaden auszahlen lassen möchte, also bei der sogenannten "Fiktiven Abrechnung", bekommt dabei oftmals Gegenwind von der gegnerischen Versicherung. Diese versucht in der Regel den sogenannten Stundenverrechnungssatz zu kürzen. Doch darf sie das einfach so? In welchen Fällen es erlaubt ist und wann man sich dagegen wehren kann, erkläre ich in diesem Video.

Das Video Nr. #1 zum Thema "Fiktive Abrechnung" findest Du auch hier auf unserer Homepage mit dem
Titel "Schaden auszahlen lassen - Fiktive Abrechnung",
bzw. findest Du es auch auf YouTube in unserem Kanal "Tipps für Autofahrer"-
Im Video Nr. #1  erkläre ich die Grundlagen, wie man sich den Unfallschaden auszahlen lassen kann und worauf man dabei unbedingt achten sollte.

Bernd Hertfelder
Kfz Sachverständiger